Der Sommerbiathlon profitiert vom neuen Standort. Viel mehr Besucher als an den vorherigen Austragungsorten verfolgten am Wochenende spannende Läufe und feierten mit Live-Musik ein fröhliches Fest.

Passendes Wetter, ein schöner neuer Austragungsort mitten in Sennestadt, viele gut gelaunte Menschen, die die Teilnehmer anfeuerten: Das war eine Premiere nach Maß auf der Maiwiese.

Hier war alles gemütlicher und schöner. Zwar konnten wir mit 13 Mannschaften weniger als noch vor Corona begrüßen, aber dafür blieb in den verlängerten Pausen jetzt mehr Zeit fürs Miteinander und Partytime mit Live-Musik von Matthias Nagel.

Im ersten Vorlauf wurde es politisch. Die Sennestädter Christdemokraten und Grünen lieferten sich einen viel bejubelten Kampf, bei dem die CDU die Nase vorn hatte. Beim nächsten Wettkampf siegte das Team Golf & VW Club Leineweber das es auch locker ins Finale schaffte. Die Freiwillige Feuerwehr Sennestadt 2 trat gegen die Kollegen aus Eckardtsheim, die Dalbker Jugend und die „Selbstläufer“ an und lagen nach spannendem Wettbewerb vorne. Packende Szenen gab es auch im letzten Vorlauf, bei dem drei der späteren vier Finalisten im Laufen und Schießen miteinander wetteiferten. Hier stachen die „Säger“ (Stefan Nehring, Luca Vorwerk, Frank Meyer und Marco Tellenbröker) aber dann doch deutlich hervor mit guten Schieß- und Laufleistungen.

Beim „Lucky Looser“-Wettbewerb zwischen den Teams auf den Plätzen vier bis sieben hatte das Team „Vicky und die alten Männer“ als schnellstes alle Luftballons mit Pfeilen zerschossen. Doch im Finale konnten sie nicht mit den besten drei Mannschaften mithalten. Souverän gewannen die „Säger“ den Sommerbiathlon, aber um Platz zwei gab es packende Kämpfe zwischen der Feuerwehr Sennestadt 1 und dem Golf & VW Club Leineweber. Hier erwies sich Daniel Dresselhaus (Feuerwehr Sennestadt 1) als Joker. Er überholte Jens Schlingmann auf der letzten Laufrunde und schenkte seinem Team so den zweiten Platz.

Er schaffte es als schnellster Mann, seine Zeit aus dem Vorlauf im Finale noch einmal um acht Sekunden zu toppen. Karen Rojahn (Golf & VW Club Leineweber) wurde schnellste Frau im Vorlauf. Vicky Gagelmann erzielte im Finale noch eine bessere Zeit, die aber nicht in die Einzelwertung kam. Die Altersklasse gewann als Mannschaft mit dem höchsten Durchschnittsalter Vicky und die alten Männer.

Die gesamten Auswertungen des diesjährigen Biathlons können in den pdf-Dateien nachgelesen werden:

Vorläufe Einzelwertung

Vorläufe Mannschaftswertung

Finale Einzelwertung

Finale Mannschaftswertung